Aktuelle Nachrichten und Informationen

Kfz Gutachter André Leoni


Reifen geplatzt - wie sieht das Unfallgutachten aus?

Reifenschäden können zu schwerwiegenden Verkehrsunfällen führen. Aus dem Schadensbild am Reifen lassen sich Rückschlüsse auf die Ursache ziehen.

Grundsätzlich ist im Vorfeld zu klären, ob der Reifen während der Fahrt geplatzt ist und somit einen Unfall verursacht wurde, oder ob dieser im Zuge des Unfallablaufes beschädigt wurde.

 

Kommt bei einem Gutachten heraus, dass der Reifen nicht durch den Unfall an sich geplatzt ist, muss nun geklärt werden, ob es ein Herstellerfehler oder eine vorangegangene Reifenbeschädigung war. Auch renommierten Reifenherstellern, wie Michelin und ihren Top Modellen wie dem Michelin Pilot Sport 4 kann so etwas passieren. Aber auch Montagefehler können zu einem geplatzten Reifen führen.

 

Wie zum Beispiel:

  • Luftdruck
    •          Überbelastung
    •          Alte und poröse Reifen

Wie stellt sich ein Gutachten zusammen:

 

  1. Beweissicherung-Gutachten über den Reifenschaden.

Hierbei werden:

  • Auftraggeber
    •          Fahrzeugtyp
    •          Fabrikat
    •          Typ
    •          Reifengröße
    •          Felgen

aufgenommen und in ein Protokoll eingetragen.

 

  1. Sachverständige Ausführung.

 

Anhand von Bildern wird der Zustand der Reifen genau betrachtet.

  • Lag an dem Reifen ein Mangel vor.
    •          Falls ja, welcher Mangel.
    •          Ist der genannte Mangel, ein Herstellerfehler oder auf einen Montagefehler zurückzuführen?

 

  1. Zusammenfassung und Ergebnis.

 

Um ein exaktes und objektives Ergebnis des Gutachtens zu erhalten, müssen alle erfassten Daten und Auswertungen zusammengeführt werden.

  • Ist der Mangel auf einen Montagefehler zurückzuführen?
    •          Wurde fahrlässig vom Eigentümer gehandelt?
    •          Ist der Unfall in Folge des geplatzten Reifen überhaupt erst verursacht worden?

 

  1. Schlussfolgerung.

 

Anhand der geklärten und dargelegten Erkenntnisse wird eine Schlussfolgerung und eine detaillierte Skizze errichtet, um den Vorgang nochmals genau visuell darlegen zu können.

Ein Gutachten entscheidet schlussendlich über die Schuldfrage und somit auch über eine Kostenübernahme.

 

Es ist Ihnen zu raten in jedem Fall ein Gutachten erstellen zu lassen. Auch wenn evtl. Mehrkosten entstehen, ist es für die Schuldfrage unerlässlich und erspart Ihnen und Ihrer Versicherung erhebliche Kosten. In den meisten Fällen wird ein Gutachten von der Versicherung eingeleitet und auch bezahlt.

Um aber überhaupt erst gar nicht in so eine Situation zu geraten, überprüfen Sie Ihren Reifenzustand regelmäßig undsparen Sie nicht an der Anschaffung Ihren Reifen.

Gesetzesänderung: Rettungsgassen - Sünder!

In Berlin wurde ein Höheres Bußgeld für Rettungsgassen Sünder vereinbart. Künftig müssen Autofahrer die, die Rettungskräfte behindern mit einem Bußgeld in Höhe von 200 Euro bis 320 Euro sowie einem Fahrverbot von einem Monat rechnen. Bisher waren es nur lediglich 20 Euro.

 
Die Rettungskräfte müssen immer schnell zum Unfallort. Dafür müssen die anderen Verkehrsteilnehmer eine Rettungsgasse bilden. Dies ist Wertvolle Zeit, die über Leben und Tod entscheidet.

 

Also denkt dran: " BEI STAU! Rettungsgasse bilden!

 

Gruß,

Euer KFZ - Sachverständiger
Andre Leoni

 

 

KFZ-Versicherung – Welche Typenklasse habe ich?

Wenn Sie nicht genau wissen welche Typenklasse Sie haben, können Sie es hier erfahren? Folgen Sie den Link der (GDV)Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e. V.

https://www.gdv-dl.de/komplexe-suche/

 

KFZ-Versicherung – Änderung fürs Jahr 2018

Viele hochmotorisierte Oberklasse-Modelle und SUVs bekommen in der neuen Kfz-Typklassenstatistik eine hohe Einstufung. Unter anderen sind die Modelle betroffen wie:

Range Rover 3.0 TD, Lexus NX 300 H oder die aktuelle Generation des BMW 730D.

 

Typklasse

Die Typklasse ist eines von zahlreichen Tarifmerkmalen, das die Versicherer bei der Berechnung des Versicherungsbeitrages berücksichtigen. Je niedriger die Einstufung in der Typklasse, desto günstiger wirkt sich dies auf den Versicherungsbeitrag aus. Allein die Veränderung bei der Typklasse lässt jedoch keinen Rückschluss über die Entwicklung des gesamten Kfz-Versicherungsbeitrages zu.

Je weniger Schäden, desto niedriger die Typklasse

Die Typklassen spiegeln die Schaden- und Unfallbilanzen eines jeden in Deutschland zugelassenen Automodells wider. Zur Berechnung der Typklassen werden die Fahrzeugschäden und die dadurch verursachten Reparaturkosten der letzten drei Jahre betrachtet. Wurden mit einem Fahrzeugtyp vergleichsweise weniger Schäden gegenüber den Vorjahren gemeldet und entschädigt, wird das Modell in eine niedrigere Typklasse eingestuft. Umgekehrt funktioniert es genauso.

Für die Statistiken der Kfz-Haftpflichtversicherung sind die Versicherungsleistungen für geschädigte Dritte nach Verkehrsunfällen maßgeblich. In die Berechnungen der Vollkasko-Versicherung fließen die Versicherungsleistungen für Schäden am eigenen Auto nach selbstverschuldeten Unfällen und für Teilkasko-Schäden ein (u.a. Autodiebstähle, Glasschäden, Wildunfälle oder Schäden durch Naturereignisse). Für die Statistiken der Teilkasko-Versicherung werden nur Teilkasko-Schäden betrachtet.

Die Typklasseneinstufung ist für die Versicherungsunternehmen unverbindlich und kann ab sofort für Neuverträge und für bestehende Verträge zur Hauptfälligkeit angewendet werden – in der Regel ist dies der 1. Januar des folgenden Jahres.

 

Quelle: http://www.gdv.de/2017/09/typklassen-kurz-erklaert/
Quelle: http://www.gdv.de/2017/09/hohe-typklassen-fuer-oberklasse-modelle-und-gelaendewagen/
YouTube: https://www.youtube.com/watch?v=W40q6AqamLU

 

Neuigkeit – Neue Webpräsenz

Hallo zusammen und herzlich Willkommen auf meiner neuen Homepage,

 

diese Seite ging vor einigen Wochen endlich Online.

Geändert wurden Inhaltliche Themen sowie ein neues Design inkl. Responsive Webdesign (Für Mobile Devices).

Nun könnt ihr meine Homepage von allen unterschiedlichen Geräten optimal ansehen.

Ich poste auch aktuelle Nachrichten und Informationen in regelmäßigen abständen für euch.

 

Vielen Dank,

KFZ-Sachverständiger Andre Leoni